27. Internationales Seminar für Autogene Psychotherapie und Hypnosepsychotherapie

21. April 2021 - 24. April 2021

Seehotel Rust
7071  Rust  Am Seekanal 2-4



Fachliche Leitung: Susanne Frei und Brigitte Bischof
unter der Mitarbeit von Patricia Auer, Claudia Hammerl, Petra Heidler,
Tanja Liebl, Karin Reischle und Renate Sturzlbaum-Klinger
Organisation: Geschäftsstelle der ÖGATAP

 

Liebe Teilnehmer*innen,

Herzlich willkommen zum 27. Int. Seminar für Autogene Psychotherapie und Hypnosepsychotherapie im malerischen Rust am Neusiedlersee, zu einem sehr abwechslungsreichen Programm.
Auch im Jahr 2021 hoffen wir sehr, dass für Jede und Jeden etwas dabei ist, was an fachlichem Wissen oder Können neu ist oder vielleicht wieder aufgefrischt werden will.

Während des Schreibens dieser Zeilen ist noch keinesfalls klar, ob wir uns alle live in Rust (wieder-) sehen werden, Sie in der großen ÖGATAP-Familie eventuell neu begrüßen dürfen, oder ob wir doch noch, aus Sicherheitsgründen und in Ermangelung einer ausreichend großen Anzahl an geimpften Teilnehmer*innen und Referent*innen, auf den nun schon sehr vertrauten Online-Modus bei den Seminaren zurückgreifen müssen.
Jedenfalls werden wir uns darum bemühen, sollte für die Seminare doch noch der Video-Modus notwendig sein, diese Seminare in etwa zur gleichen Zeit abzuhalten, wie sie live geplant waren. Kleine Stunden-Verschiebungen kann es geben, damit nicht zu viele Stunden an jeweils einem Tag Video-Teilnahme sein muss.
Sie werden rechtzeitig von uns erfahren, in welcher Form das Int. Seminar stattfinden wird. Dass es jedoch durchgeführt wird steht fest.

Das Seminar wird einen deutlichen Schwerpunkt auf die Behandlungsmöglichkeiten schwerer Störungen haben. Dabei werden in den Vorträgen und Seminaren von unseren beiden Schweizer Referent*innen, Silvia Zanotta und Philip Zindel die starken, aber auch verdrängten und abgespaltenen Affekte neben Ohnmacht und Scham als sehr zentrale und therapienotwendige Affekte der psychischen Trauma- und Borderlinestörungen aufgezeigt.

Dem Körper wird, neben einer Vertiefung in die dazugehörigen psychodynamischen Theorien, durch einige andere Referent*innen wie Wolfgang Oswald, Eva Pollani und Michael Harrer im Rahmen der Hypnosepsychotherapie vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt. Sowohl bei Symptomen im Rahmen der Sexualität, in der Psychosomatik als auch durch die Vermittlung von Utilisierung des Körpers, Embodiment und verkörperter Präsenz.

Für Propädeutikumsteilnehmer*innen wird es ein anrechenbares Selbsterfahrungsseminar in der Methode Hypnosepsychotherapie geben und für jene, die supervisorischen Bedarf daran haben oder deren Ausbildungsabschluss in Reichweite ist, wird ein Strukturdiagnostik-Seminar angeboten.

Wir wünschen Ihnen ein anregendes Seminar!

    Susanne Frei und Brigitte Bischof

 

Anmeldung erforderlich!

Verwenden Sie bitte die Online-Anmeldung,
oder senden Sie eine office@oegatap.at

 


AnhangGröße
Frühjahrsseminar 2021123.41 KB