Fortbildung in Katathym Imaginativer Paartherapie

Fachliche Leitung und Konzeption:
Kristiina Linna-Lutz, Ines Glinig, Philipp Pichler, Regina Zörer

Veranstalter: ÖGATAP und ÖGATAP gGmbH

Diese Fortbildungsreihe setzt sich zum Ziel, einen tiefenpsychologischen Ansatz der Paartherapie zu vermitteln und Interessierte für die Arbeit mit Paaren zu qualifizieren. Die Grundlage unserer Methode bilden psychoanalytische Konzepte. Wir beschäftigen uns mit Theorien der Objektbeziehungstheorie, der Bindungstheorie, der Sexualtherapie, der Triangulierung und den Kollusionskonzepten. Die Methode der Katathym Imaginativen Psychotherapie hat sich auch in der Paartherapie als äußerst erfolgreich erwiesen. Die auf Paare modifizierten Motive und Führungsstile werden vermittelt und geübt. In Theorie und Selbsterfahrung sollen außerdem mögliche Krisen und Herausforderungen in Paarbeziehungen erfahren werden. Geübt wird in der Gruppe und in Kleingruppen. Die Supervisionstage sollen einen leichteren Einstieg in die Arbeit mit Paaren ermöglichen.

Aufbau und Umfang
Die theoretischen und praktischen Inhalte der Fortbildung werden in Form von Vorträgen und Workshops angeboten.

Informationsabend (Zoom)
Leitung: Kristiina Linna-Lutz, Ines Glinig, Philipp Pichler, Regina Zörer
Für Interessent*innen, die mehr über Fortbildungsinhalte wissen wollen.
12. 5. 2022, 19.00–20.30 Uhr

Information und Anmeldung

ÖGATAP, 1150 Wien, Mariahilfer Straße 176/8
T: 01 523 38 39
E-Mail: office@oegatap.at

 

Nähere Informationen finden Sie im Anhang!

 

AnhangGröße
FB_Paartherapie.pdf48.03 KB