ICD-11 – Neue Klassifikation der Krankheiten – Überblick wichtiger Neuerungen

Vortragsreihe

Fachliche Leitung und Organisation:
Elisabeth Hölbling, Nicole Lachmann-Diakos, Helga Ploner, Claudius Stein

Diese Vortragsreihe soll einen Überblick über bedeutende Neuerungen in der Klassifikation der Krankheiten geben. Die ICD-11 löst nach 25 Jahren die bisher gültige ICD-10 ab, mit dem  Anspruch einer besseren Strukturierung, der Beendigung von Stigmatisierungen aufgrund von unzeitgemäßen Zuordnungen und der zielgerichteten Klassifikation durch Aufnahme neuer Krankheiten. Die Veranstaltungen finden online statt.
 

P1 Myriam Thoma:
Auftaktvortrag: Die wichtigsten Neuerungen der ICD-11 im Überblick 
Montag, 5. Dezember 2022, 19.00 – 20.30 Uhr inkl. Diskussion
P2 Stephan Doering:
ICD-11 und die Persönlichkeitsstörungen

Montag, 20. Februar 2023, 19.00 – 20.30 Uhr inkl. Diskussion
P3Myriam Thoma:
Trauma- und belastungsbezogene psychische Störungen in der ICD-11

Montag, 20. März 2023, 19.00 – 20.30 Uhr inkl. Diskussion
P4Paul Hüsing:
Neue(r) Name(n), neues Konzept? Veränderungen im Bereich der somato­formen Störungen

Montag, 24. April 2023, 19.00 – 20.30 Uhr inkl. Diskussion
P5Angela Teyrowsky:
Geschlechtsidentitätsstörungen damals und heute. Wie aus der Trans­sexualität im ICD-10 die Geschlechtsinkongruenz im ICD-11 wurde

Montag, 12. Juni 2023, 19.00 – 20.30 Uhr inkl. Diskussion

Anrechenbarkeit
Jeweils 2 EH Fortbildung für graduierte Psychothera­peu­t*innen.

Kosten/Vortrag
Mitglieder der ÖGATAP    € 48,00
Nicht-Mitglieder    € 60,00

Stornobedingungen
Eine Abmeldung ist bis 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung kostenlos möglich.

Information und Anmeldung
Sekretariat der ÖGATAP gGmbH:
01 / 523 38 39 oder office@oegatap.at

Veranstalter
ÖGATAP gGmbH
 

AnhangGröße
ICD-11 – Neue Klassifikation der Krankheiten – Überblick wichtiger Neuerungen50.34 KB