Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung von Straftätern am Beispiel der Forensischen Nachbetreuungsambulanz Wien

Isolde Morawitz      

Ausgehend vom Behandlungskonzept und Organisationsmodell der Forensischen Nachbetreuungsambulanz Wien werden die psychiatrische und psychotherapeutische Arbeit mit Straftätern, die gesetzlichen Grundlagen, Diagnosen, Delikte und psychodynamischen Zusammenhänge erörtert.
Eine Fallvignette veranschaulicht den Umgang mit Abstinenz und Grenzüberschreitungen und die Besonderheiten von Übertragung und Gegenübertragung in einer Behandlung im Zwangskontext.