Tiefenpsychologische Fortbildungsreihe für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie der ÖGATAP

Innsbruck, 2019

 

 
Freitag, 22. März, 9.00 –  18.00 Uhr (10 EH)
Leitung: Josef Voglsinger

S1 Spielend zur Grundstufe der Autogenen Psychotherapie mit Kindern aus der Sicht des Mentalisierungskonzeptes

Ausgehend von Grundprinzipien der Autogenen Psychotherapie wird in diesem Seminar ein spielerisch, kreatives Anwendungskonzept der Grundstufenübungen vorgestellt und selbst erlebt.
An Fallbeispielen (Videoanalysen) wird sichtbar gemacht, dass durch eine Sensibilisierung und Differenzierung von Empfindungsqualitäten in den Übungen, die Spielfähigkeit und damit auch das Mentalisieren entwickelt werden. (Keine AT-Vorkenntnisse notwendig.)

Samstag, 23. März, 9.00 –  16.00 Uhr (8 EH)
Leitung: Josef Voglsinger

SV1 Supervisionsseminar

In der Reflexion steht vor allem der tiefenpsychologische Blick auf den psychotherapeutischen Prozess.

Freitag, 10. Mai 2019, 9.00 –  18.00 Uhr (10 EH)
Leitung: Angela Teyrowsky

S2 Behandlung von Kindern und ­Jugendlichen mit Geschlechtsdysphorie in Österreich aus psychotherapeutischer Sicht

Richtige Seele im falschen Körper? Oder umgekehrt? Es soll der psychodynamische Blickwinkel in Bezug auf die Behandlungsmöglichkeiten und -grenzen bei Vorliegen einer Geschlechtsdysphorie im Kindes- und Jugendalter anhand von Fallvignetten erörtert werden. Dabei werden die aktuell gültigen Behandlungsempfehlungen des Bundesministeriums genauso wie sehr kontroversielle Haltungen innerhalb der beteiligten Fachdisziplinen zur Diskussion gestellt.

 
Ort

Institut für Klinische Psychotherapie, Maria-Theresien-Straße 8, 6020 Innsbruck

Kosten
Seminar 10 Einheiten 180,–
SV Seminar 8 Einheiten 144,–

Anrechnung
Anrechenbar als FB lt. PthG und für das WBC Säuglings-, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Information und Anmeldung
Bitte schriftlich im Sekretariat der ÖGATAP
(T: 01 523 38 39; E-Mail: office@oegatap.at).

Stornobedingungen
Die Anmeldung ist verbindlich.

ReferentInnen
Mag.a Angela Teyrowsky, Klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin KIP, Lehrtherapeutin der ÖGATAP, Lehrbeauftragte für das WBC Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie.
Mag. Dr. Josef Voglsinger, MAS, Bildungswissenschafter, Psychomotoriker, Psychotherapeut AT), Lehrtherapeut der ÖGATAP, fachliche Leitung der Fortbildung „Autogenes Training in Klinik und Praxis“ der ÖGATAP, Lehrbeauftragter für das WBC Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie. Univ.-Lekt. (ULG Psychomotorik).

 

AnhangGröße
Tiefenpsychologische Fortbildungsreihe für Säuglings-, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie der ÖGATAP 201934.26 KB