Bindungs- und emotionsorientierte Paartherapie

Bindungs- und emotionsorientierte Paartherapie (Workshop, 16 EH)

Stephan Freidel

8. und 9. Oktober 2021, Wien

Eine Bindungs- und Emotionsorientierung hilft die Paartherapie zu fokussieren, zu intensivieren und sie nachhaltiger zu gestalten. Sie erleichtert, beide Partner abzuholen, ihre Verhaltensweisen und bewussten Gefühle zu würdigen und in den Kontext eines maladaptiven Musters zu stellen. Unbewusste Bindungsängste und -wünsche werden exploriert und im geschützten Rahmen zunehmend ausgedrückt und beantwortet. Dadurch können beide Partner füreinander zur sicheren emotionalen Basis werden. Genetisch wichtige Bindungserfahrungen, Konflikte und Traumata werden auf dieses Ziel hin einbezogen. Das Ansprechen jeweils prozessrelevanter Sinneskanäle erleichtert den Zugang zu emotional schwer zugänglichen Partnern.
Diese Betrachtungsweise wird mit Theorie, Fallbeispielen und Übungen vorgestellt. Daneben wird der Umgang mit Außenbeziehungen und Affären aus dieser Sicht diskutiert.

Freidel Stefan, Dr. med., FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Paartherapeut, Supervisor für Paartherapie und KIP, Uster (Schweiz)

Teilnahmevoraussetzungen
Graduierte Psychotherapeut*innen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie

Anmeldung
office@oegatap.at

Kosten
320,- für ÖGATAP Mitglieder, Nicht-Mitglieder: 360,-

Anrechnung
16 Einheiten Fortbildung für graduierte Psychotherapeut*innen lt. PThG.

Ort
ÖGATAP, 1150 Wien, Mariahilfer Straße 176/8