5. Weiterbildungscurriculum für psychodynamische Psychotherapie der Borderline-Störungen

TRANSFERENCE FOCUSED PSYCHOTHERAPY (TFP)             

Die ÖGATAP organisiert das 5. Weiterbildungscurriculum für Psychodynamische Psychotherapie der Borderline-Störungen (TFP) unter Schirmherrschaft der ISTFP (International Society of Transference-Focused Psychotherapy).

Fachliche Leitung:
B. Brömmel (ÖGATAP)

Fachlicher Beirat:
St. Doering (Univ. Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie)
M. Grögl-Buchart (ÖGATAP)
M. Rosner (ÖGATAP)
A. Wolek (ÖGATAP)

Veranstalter:
ÖGATAP (Österreichische Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie),
1070 Wien, Kaiserstraße 14/13, T: (01) 523 38 39,
office@oegatap.at, www.oegatap.at

Lehrpersonen:
B. Brömmel, ÖGATAP, Wien
G. Brownstone, WPV, Wien
G. Dammann, Psychiatrische Klinik Münster­lingen
St. Doering, Univ. Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie, Wien
M. Grögl-Buchart, ÖGATAP, Wien
P. Holler, TFP Institut, München
O. Kernberg, PDI, New York
F. Lackinger, WAP/IPA, Wien
M. Lohmer, TFP Institut, München
M. Rosner, ÖGATAP, Wien
A. Wolek, ÖGATAP, Wien
F. Yeomans, PDI, New York

Zur TFP:
Auf den jahrzehntelangen Arbeiten Otto Kernbergs zur Borderline-Persönlichkeits-Organisation fußend steht mit der TFP eine mittlerweile weit verbreitete störungsspezifische psychodynamische Behandlungsmethode zur Verfügung, deren Wirksamkeit wissenschaftlich gut fundiert ist. Seit 1999 ist die TFP als Behandlungsmanual publiziert. In mehreren wissenschaftlichen Begleitstudien konnte die Wirksamkeit eindrucksvoll belegt werden.
Seit 2004 organisiert die ÖGATAP Weiterbildungscurricula in TFP. Zentral sind in der TFP das Begrenzen des destruktiven Agierens und das Fokussieren auf die Übertragungsbeziehung zwischen TherapeutIn und PatientIn im „Hier-und-Jetzt“.
Das Curriculum ist modular konzipiert, die einzelnen Module bauen aufeinander auf und können auch getrennt absolviert werden.
So können Sie die TFP ausführlicher kennenlernen, bevor Sie sich entscheiden am Modul 3 inklusive Supervision teilzunehmen.
 

Modul 1 (10 AE)

Einführungsseminar:
Otto F. Kernberg, New York
Samstag, 1. Juli 2017, 10.00 – 19.00 Uhr (10 E)


Einführung in die Methode, Grundlagen, Ent­wick­lung und Diskussion mit Otto F. Kernberg (in deutscher Sprache!)

Ort: Wien, nähere Infos nach Anmeldung
Kosten:  € 280,– für Mitglieder der ÖGATAP
              € 310,– für Nichtmitglieder
Anmeldung: Bitte so rasch wie möglich per E-Mail anmelden (office@oegatap.at). Begrenzte Teilnehmerzahl!

 

Modul 2 (30 AE)

3 Samstage ab September 2017
jeweils 10.00–19.00 Uhr (10 AE).
Detaillierte Inhalte: TFP Modul  2 – Sept. 2017

Inhalte:
Seminar 2,  9.9.2017

Mathias Lohmer: Essentials (Vertrag und Technik, Taktik und Strategie inkl. Dyaden)
Seminar 3,  25.11.2017
Stephan Doering: Diagnostik inkl. STIPO, wissenschaftliche Grundlagen und Begleitforschung
Seminar 4,  13.1.2018
George Brownstone: Grundlagen und psychoanalytische Begründung der TFP, strukturelles Interview, Vertrag (Vertiefung).

Ort: Wien
Kosten: € 545,–

 

Modul 3 (162 AE)

Beginn: März 2018
Modul 3 dauert ca. 2 Jahre und besteht aus insgesamt 162 AE davon 60 AE im Rahmen der Seminare und 102 AE Supervision welche monatl. ab März 2018 stattfinden.

Inhalte:
Seminar 5
: Strukturelles Interview (Anwendung)
Seminar 6: Technik, Taktik und Strategie inkl. Dyaden
Seminar 7: Verlauf der Behandlung
Seminar 8: Unterschiedliche Persönlichkeitsstörungen, Containment abhängig von den unterschiedlichen Persönlichkeitsstörungen, Steiners Konzept der Behandlung introvertierter PatientInnen
Seminar 9: TFP in institutionellen Settings
Seminar 10: Forensik, Perversion und Gewalt, Möglichkeiten und Grenzen der Intergration, Probleme der medikamentösen Therapie und therapeutische Kooperationen

Nach einem theoretischen Input werden anhand von Videomitschnitten von TFP-Stunden und mit Hilfe von Rollenspielen und Videomaterial der TeilnehmerInnen die Inhalte in ihrer praktischen Anwendung diskutiert und eingeübt.

Ort: Wien
Kosten:  €  2.720,–

 

Das ausführliche Programm mit allen ­Details ­erhalten Sie nach Anfrage bei der ÖGATAP unter office@oegatap.at oder (01) 523 38 39.

Anrechenbarkeit:
PsychotherapeutInnen können das gesamte Curriculum als Weiterbildung anrechnen, einzelne Module werden als FB lt. PthG angerechnet. PsychologInnen können das Curriculum als Fortbildung im Rahmen des Psychologengesetzes anrechnen. Bei der ÖÄK werden für den Kurs DFP-Punkte eingereicht.

AnhangGröße
Vorankündigung 5. Weiterbildungscurriculum TFP541.37 KB
TFP Modul 2 – Sept. 201771.02 KB